Medizinische Fertigung

Die medizinische Fertigung erfordert sichere und zuverlässige Bodenbeläge. 

Woher wissen Sie, ob Ihre aktuelle Bodenbeschichtung Ihnen die Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet, die Sie brauchen? Entspricht das Produkt, das Sie haben, den aktuellen Gesundheits- und Sicherheitsstandards? Und wenn Sie Ihren Bodenbelag ersetzen müssen, wo finden Sie das Geld für ein Upgrade?

Ist der Boden Ihrer Produktionsanlage für Medizinprodukte sicher?

Sicherheit zuerst ist die wichtigste Regel in jedem Fertigungs-Reinraum. Sicherheit bedeutet für einen Medizinproduktehersteller mehr als Verletzungsprävention. Es bezieht sich auf die Prozess- und Produktsicherheit sowie auf die Arbeitssicherheit.

Prozesssicherheit


Der Herstellungsprozess von Medizinprodukten erfordert ein Höchstmaß an Sauberkeit. In Einrichtungen, die mit Biologika arbeiten, können beispielsweise infektiöse Erreger wie Viren Oberflächen kontaminieren und die Bedrohung für die Mitarbeiter erhöhen. BioSafety Levels legen die maximal lebensfähige Partikelanzahl fest, um Einrichtungen sicher und hygienisch zu halten. 

Um unter diesen Bedingungen die erforderlichen Sauberkeitsstandards einzuhalten, müssen Böden, Wände und Decken regelmäßig gewartet werden. Daher müssen diese Oberflächen für Ihre Mitarbeiter leicht zu reinigen sein. Die besten Produkte bestehen aus glatten, harten und porenfreien Oberflächen, die die Reinigung und Desinfektion einfach machen.

Böden müssen nicht nur leicht zu reinigen sein, sondern auch glatt und frei von Rissen und offenen Balken sein. Weist Ihr Boden Abnutzungserscheinungen auf, ist es vielleicht an der Zeit für eine Inspektion durch einen Industriebodenspezialisten, ob eine neue Beschichtung schon das Richtige für Sie ist.

Produktsicherheit


Die Produkte, die in den meisten Werken für Medizinprodukte hergestellt werden, müssen einer strengen Prüfung unterzogen werden, um sicherzustellen, dass sie für den Markt sicher sind. Spezifische Sauberkeitsanforderungen variieren je nach Produkt, beinhalten jedoch normalerweise eine kontrollierte, manchmal sterile Umgebung, die die Produktqualität und -zuverlässigkeit gewährleistet.

 

In Verbindung mit anderen branchenweiten Veränderungen in der pharmazeutischen Herstellung scheinen strenge Vorschriften die Arbeitsweise der Branche zu verändern. Beobachter erwarten, dass kleine Produktionsunternehmen mit der Produktion von Kleinserien mehrerer Produkte beginnen, anstatt Megadosen beliebter Medikamente auszupumpen, wie sie es in der jüngsten Vergangenheit getan haben.

Während es wahrscheinlich notwendig ist, zahlungsfähig zu bleiben, erhöht diese Änderung das Gesamtrisiko eines Unternehmens. Da immer mehr Produkte verwaltet und mehr Vorschriften eingehalten werden müssen, sehen sich Unternehmen der medizinischen Fertigung zunehmend besorgt über ihre Fähigkeit, Sicherheitsstandards einzuhalten und die Produktzuverlässigkeit zu maximieren.

Arbeitssicherheit


Wie immer steht die Sicherheit der Menschen im Vordergrund.

 

Arbeiter benötigen rutschhemmende Böden, um Stürze und damit verbundene Verletzungen zu reduzieren. Sicherlich kann ein oft nasser Boden eine Gefahr für die Mitarbeiter darstellen, aber selbst ein trockener Boden kann einen Arbeiter zum Stolpern bringen, wenn er rissig, alt oder unsachgemäß gepflegt ist.

Statische Elektrizität stellt ein weiteres Problem für die Beschäftigten in der medizinischen Fertigung dar. In manchen Umgebungen kann nur ein Schuh, der den Boden reibt, einen einzelnen Funken mit unbeabsichtigten, aber schwerwiegenden Folgen entzünden.

Schließlich sollten Ihre Mitarbeiter in der Lage sein, auf einem bequemen Boden zu stehen und zu gehen, der weder Füße, Beine noch Rücken verletzt. Verletzungen in Produktionshallen können die Arbeitsmoral dämpfen, die Produktivität verringern und sogar zu Gerichtsverfahren und Geldstrafen führen.

Arbeitssicherheit betrifft mehr als Haftung und Personalkosten. Eine sichere Umgebung fördert eine positive Arbeitsplatzkultur, die sich auf das Endergebnis auswirkt. Durch vernünftige Sicherheitsmaßnahmen für Mitarbeiter können Unfälle, Verletzungen und Krankheiten vermieden werden.

 

Sicherheitsleitfaden für Fußböden für eine
Produktionsstätte für medizinisches Zubehör

Der Bedarf an Bodenbelägen in einer medizinischen Produktionsanlage kann komplex werden. Während die Zufriedenheit der Arbeiter ganz oben auf der Liste der Bedenken stehen kann, müssen Hersteller bei der Auswahl des zu verlegenden Bodenbelags und dem Zeitpunkt der Aufrüstung die Anforderungen und Budgets der Aufsichtsbehörden berücksichtigen.

Erfüllt oder übertrifft Ihr Boden die aktuellen Gesundheits- und Sicherheitsstandards? Diese Standards variieren je nach Produkt, das Ihr Unternehmen herstellt, und in einigen Fällen auch nach dem Bereich, in dem Sie tätig sind. Im Allgemeinen müssen Böden jedoch frei von Löchern, Splittern, losen Brettern und hervorstehenden Nägeln bleiben.

In einer medizinischen Fertigungsumgebung sollten Böden sauber erscheinen, Lärm reduzieren und die Ästhetik des Gebäudes unterstützen. Sie müssen sich beim Laufen wohlfühlen, starken Flecken widerstehen und starkem Verschleiß durch Personen und Gegenstände standhalten. Am wichtigsten ist natürlich, dass Produktionsböden leicht zu reinigen, zu desinfizieren und zu pflegen sein müssen.

Während der COVID-19-Pandemie überschwemmten neue Sicherheitsbedenken sowohl die allgemeine Bevölkerung als auch die Hersteller mit großen Teams, die in einem Raum zusammenarbeiten. Wayfinding wurde immer beliebter, ebenso wie Aufkleber, die Mitarbeitern und Patienten halfen, zu wissen, wo sie stehen müssen, um eine angemessene soziale Distanz zu wahren. Und die Desinfektion aller harten Oberflächen hat sich noch nie so kritisch angefühlt.
Dies ist einer der Gründe, warum viele Unternehmen der medizinischen Fertigung staatliche Mittel beantragen, um ihre Einrichtungen auf höhere Standards zu bringen. Während sich die Investitionsausgaben in anderen Sektoren verlangsamt haben, steigern Medizinproduktehersteller ihre Produktion und unterstützen die Medizinbranche bei der Bewältigung ihrer Mitarbeiter mit COVID-19.

Wann haben Sie oder Ihr zuständiger Vertreter das letzte Mal einen Rundgang durch Ihre Werkshallen gemacht? Können Sie mit Sicherheit sagen, dass Ihre Einrichtung diese Standards erfüllt? Wenn ja, ist das großartig!

Kosten für Bodenbeläge für die Herstellung medizinischer Geräte

Niemand hat Zugang zu unbegrenzten Mitteln, und Stockwerke machen normalerweise einen Bruchteil des Baubudgets einer Organisation aus. Angesichts des kritischen Wertes von Böden für die Prozess-, Produkt- und Arbeitssicherheit müssen Böden jedoch möglicherweise mehr berücksichtigt werden.

Zuallererst sollte jedes Unternehmen, das einen neuen Boden in Betracht zieht, über Haltbarkeit und Nachhaltigkeit nachdenken. Böden, die dauerhaft weniger in Wartung und Reparatur kosten. Harzige Bodenbeschichtungen wie Epoxid und Polyurethan bieten typischerweise die praktische, haltbare, zuverlässige und leicht zu reinigende Oberfläche, die Hersteller medizinischer Geräte benötigen. Anlagentechniker und Bodenbelagsunternehmen müssen bei der Auswahl einer Bodenbeschichtung auch die Umweltvorschriften rund um die Zulassung berücksichtigen.

Epoxid-Bodenbeschichtungen

Epoxidböden sind eine der vielseitigsten Bodenbeschichtungen auf dem Markt für Industrie-, Gewerbe- und sogar Wohnräume.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Bodenprobleme lösen.

Die Böden in Restaurants, Labors und Pharmaherstellern können mit abrasiven Flüssigkeiten durchtränkt werden.